×

Nachrichten

Warum Spanien ideal für eine Zweitwohnung ist.

23 Januar 2020
Warum Spanien ideal für eine Zweitwohnung ist.

Warum Spanien ideal für eine Zweitwohnung ist.

Die Kombination aus Sonne, Meer und Strand macht Spanien zu einem sehr beliebten Reiseziel. Außerdem ist das Leben dort etwa 30% billiger als in Frankreich und Italien. Hinzu kommt, dass die Immobilienpreise viel niedriger sind als in diesen Ländern, und es wird nicht überraschen, dass ein Zweitwohnsitz in Spanien sehr beliebt ist.
Im Jahr 2019 kauften viele Belgier ein durchschnittliches Haus unter der spanischen Sonne. In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der gekauften Häuser fast verfünffacht.

Interessante Immobilienpreise

Die Preise für ein Haus in Spanien sind niedriger als die Preise, die Sie normalerweise in anderen Mittelmeerländern wie Frankreich und Italien zahlen. Dies ist eine Folge der spanischen Immobilienkrise, die das Land zwischen 2008 und 2013 geplagt und die Preise um mehr als 42% gesenkt hat. Inzwischen erholt sich der Markt, aber die Preise liegen immer noch 25 bis 30% unter denen anderer Länder.

Aufgrund dieser interessanten Immobilienpreise wurden zum Ende des Jahres wieder viele Immobilientransaktionen verzeichnet. Fast 500.000, die höchste Zahl seit 2007. Von all diesen Transaktionen wurden fast 13% von ausländischen Käufern getätigt.

Ein zweiter Aufenthalt in Spanien ist daher bei den Belgiern sehr beliebt. Die Belgier haben eine Vorliebe für neu gebaute Häuser.

Durch die Zunahme der Anzahl der Transaktionen beginnen jedoch auch die Immobilienpreise zu steigen.  Fast alle Immobilienspezialisten erwarten immer mehr Transaktionen und höhere Preise. Heute ist also wirklich die Zeit gekommen, ein zweites Haus in Spanien zu kaufen.

Die Costa Blanca ist beliebt als Zweitwohnsitz.

Der Durchschnittspreis pro Quadratmeter hängt von der Region ab, in der Sie einen zweiten Aufenthalt kaufen. Die Preise auf den Balearen (z.B. Ibiza, Mallorca) und in Städten wie Barcelona und Madrid sind viel höher als an der Costa Blanca. Noch billiger sind die Region Murca (Costa Cálida) und die Costa Almería . Diese Bereiche sind daher auch sehr beliebt.

Die Costa Blanca steht für die Belgier mit einem Platz an der Costa Blanca. Im Jahr 2018 fanden dort 31% aller Käufe statt, gefolgt von der Costa del Sol (18%) und Teneriffa (12%).  An der Costa Blanca (von Alicante bis Cartagena und Murcia) ist das Land billiger und man kann ein komplett neues Haus für weniger als 300.000 Euro bauen lassen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die neuesten Nachrichten
Estoy de acuerdo

Utilizamos cookies propias y de terceros para realizar análisis de uso y de medición de nuestra web para mejorar nuestros servicios. Si continua navegando, consideramos que acepta su uso. Para obtener más información aquí.